Inspiration & Tipps

Das perfekte Timing am Hochzeitstag

Damit der Hochzeitstag von vielen schönen Momenten und wenig Stress geprägt ist, macht es Sinn, alle Hochzeits-Tagespunkte vorher genau zu planen.
Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den wichtigsten Tagespunkten und welcher zeitliche Ablauf für einen entspannten, traumhaften Hochzeitstag sorgt!

1. GETTING READY

Der erste Punkt des Tages (nach dem Frühstück natürlich): sich in Ruhe fertig machen, möglicherweise sogar mit Hilfe von Friseur und Make-up-Artist und natürlich Unterstützung durch Trauzeugin, Brautjungfern, Schwestern oder Mama. Hierbei ist vor allem wichtig, genügend Zeit einzuplanen, damit kein Stress entsteht! Genieße den Moment und freu dich auf den Tag 🙂

2. DER WEG ZUR TRAUUNG

Für die anschließende Fahrt zur Zeremonie sollte auch auf jeden Fall genügend Zeit eingeplant werden! Der Verkehr lässt sich oft schwer einschätzen – mögliche Baustellen, Feierabendverkehr oder Veranstaltungen können den Weg erschweren. Hier empfiehlt es sich, den Weg ein paar Tage vorher noch einmal abzufahren.

3. JA, ICH WILL

Der nächste Tagespunkt ist natürlich der wichtigste: die Trauung – ob Standesamt, kirchliche Hochzeit oder freie Trauung, das entscheidet jedes Brautpaar selbst. Genießt den gemeinsamen Moment und die Eheschließung!

4. DER ANSCHLIESSENDE EMPFANG

Jetzt wird mit Familie und Freunden angestoßen! Der Sektempfang im Anschluss an die Trauung ist eine schöne Gelegenheit, die Freude mit den Gästen zu teilen, möglicherweise Luftballons steigen zu lassen und Glückwünsche entgegen zu nehmen!

5. DIE PAARFOTOS

Nach dem Sektempfang ist ein guter Zeitpunkt, um sich mit dem Fotografen zurückzuziehen und gemeinsame Fotos machen zu lassen. Plant hierfür genug Zeit ein, damit ihr euch entspannen könnt und keinen Stress habt. Die Gäste können sich in dieser Zeit frisch machen und auf die Feier am Abend vorbereiten.

6. GRUPPENFOTOS

Nutzt die Gelegenheit eure Liebsten für dieses Ereignis um euch zu haben und schießt ein paar gemeinsame Gruppenfotos – so habt ihr für immer eine Erinnerung an eure Gäste. Hierfür solltet ihr ca. eine halbe Stunde einplanen. Tipp: Legt vorher eine Liste an, welche Gruppenfotos ihr gerne machen lassen möchtet und wie die Konstellationen der Fotos sein sollen. Gebt diese an eine Person, die das Shooting koordinieren kann. So könnt ihr euch ganz auf das Fotoshooting konzentrieren und darauf vertrauen, dass alle Fotos so gemacht werden, wie ihr sie euch wünscht!

7. JETZT WIRD GEFEIERT!

Nun beginnt die Hochzeitsfeier! Lasst es euch gut gehen und genießt die Zeit mit euren Liebsten! Die abendlichen Tagespunkte könnt ihr ganz individuell planen – dazu gehören: das Dinner, Reden und Ansprachen, der Tortenanschnitt, der Eröffnungstanz, der Brautstraußwurf & der Mitternachtssnack. Überlegt euch hier, welche Uhrzeiten für euch Sinn machen und legt einen groben Zeitplan fest 🙂

Wir heiraten und feiern an unterschiedlichen Tagen – in sofern entzerrt sich der Zeitplan etwas und wir haben z.B. zwei Getting Ready’s. Aber so ist es für uns perfekt 🙂 Habt ihr euch bereits einen Zeitplan für euren Tag überlegt? Lasst mir gerne einen Kommentar da!