Inspiration & Tipps

Für die Gäste nur das Beste – Ideen für eure Gastgeschenke

An eurem Hochzeitstag steht ihr natürlich im Fokus und bekommt viele Geschenke, die häufig ganz liebevoll verpackt sind. Daher hat es sich inzwischen so ergeben, dass auf vielen Hochzeiten auch das Brautpaar an seine Gäste eine Kleinigkeit verschenkt! Gastgeschenke werden gerne genauso detailliert und liebevoll geplant wie viele andere Dinge der Hochzeit und sind ein festes Element innerhalb einer Tischdeko. Häufig kombiniert mit dem jeweiligen Namen von der Person, die an dem jeweiligen Platz sitzt. Ich habe mal in meinem grauen Stübchen gekramt und liste euch mal meine „Best of Gastgeschenke“ auf, die ich bekommen habe oder auch selbst gemacht habe! 🙂

M&Ms mit EUREM Foto oder Bonbons mit euren Initialen

Diese beiden Dinge waren mein eigenes Geschenk an meine Gäste, daher natürlich ganz oben auf meiner Liste!
Wir haben uns schon sehr früh für bedruckte M&Ms mit unserem Bild und unseren Namen* entschieden. Natürlich passend zu unseren Hochzeitsfarben in Weiß und Blau! Bestellt haben wir das ganze hier* und nach gut 1.5 Wochen konnten wir die fertigen M&Ms in den Händen halten.
Wir hatten letztendlich eine süße Kombination aus M&Ms und selbstgemachten Bonbons, denn meine Mädels haben mich  auf meinem Junggesellenabschied mit einem Bonbon-Workshop überrascht!

Fotos: Larissa Sydekum Photography –  WebsiteInstagram & Facebook

Katerfrühstück

Ein absolutes Highlight, das ich bei meiner Freundin bekommen habe, war das Katerfrühstück. Auf jedem Platz stand eine weiße Dose mit Schleife, meinem Namenskärtchen und auf die Dose war das Wort „Katerfrühstück“ gestempelt. Alleine der Name macht natürlich sofort neugierig! Darin verbarg sich eine Portion Müsli und ein kleines Tütchen Aspirin. Dazu noch eine detaillierte Anleitung, wie man Milch zum Müsli gießen soll und in wie viel Milliliter Wasser die Aspirin aufgelöst werden muss. So kann am nächsten Morgen garantiert nichts schief gehen, auch wenn die Nacht durchgetanzt wurde. Ein grandioses Gastgeschenk wie ich finde und schnell umzusetzen.

Hochzeitsmandeln

Das ist das traditionellste Hochzeitsgeschenk mit historischer Bedeutung. Früher hat man immer fünf Mandeln verschenkt. Jede Mandel symbolisierte eine Wunsch für das Brautpaar: Glück, Gesundheit, Reichtum, ein langes Leben und Fruchtbarkeit. Gerne wurden die Mandeln noch mit Zucker überzogen um zusammen mit dem herben Geschmack der Mandeln das „Bittersüße“ Leben zu symbolisieren. Heute kann man schon fertige Hochzeitsmandeln in kleinen Organzasäckchen bestellen und sogar die Farbe des Zuckerüberzugs auswählen. Vielleicht habt ihr eine bestimmte Hochzeitsfarbe, die sich auch auf der Tischdeko wiederfinden soll – voila – bestellt die Mandeln in eurer Farbe und fertig.

Sektgläser mit Namen und Ornament

Ein Geschenk, das wir auf einer anderen Hochzeit erhalten haben, war Bestandteil des Sektempfangs nach der Kirche. Die Eltern des Brautpaares haben ihren Kindern 100 Sektgläser mit ihrem Namen, ihrem Hochzeitsdatum und einem kleinen Ornament geschenkt. Daraus haben wir zunächst den Sekt getrunken und später durften wir die Gläser dann alle mit nach Hause nehmen. Wenn die zwei zu Besuch kommen holen wir sie immer wieder raus, schlürfen ein Gläschen Sekt zusammen und schwelgen in Erinnerung!

Schnapsgläser zum Anstoßen

Alternativ zum Sektglas gibt es natürlich auch die Möglichkeit eine kleinere Variante zu bestellen. Ein kleines Schnapsglas mit Namen und Hochzeitsdatum ist ebenfalls eine schöne Variante für den Tisch. Dazu bekamen wir einen Hochzeitsschnaps (für die Frauen einen süßen Likör, für die Herren einen Likör mit Kräutern). Nach der Rede des Brautpaares wurde dann zusammen aus den Schnapsgläsern angestoßen. Jeder hatte etwas zu trinken und der Service musste nicht aufwendig Schnapsgläser verteilen. Auch ein gelungenes Geschenk.

Selbstgemachte Köstlichkeiten

Kulinarische Köstlichkeiten kommen natürlich immer gut bei den Gästen an. Und vielleicht habt ihr ja eine Verbindung zu einem Gericht oder zu einer Leidenschaft. Wir haben auf verschiedenen Hochzeiten mal selbsteingekochte Marmelade bekommen, mal gab es ein tolles Chutney das zum Fleisch gegessen werden konnte und ein Freund, der eigenen Bienen im Garten hat, hat Honig für alle Hochzeitsgäste produziert. Jedes Gläschen war mit Liebe gestaltet und entweder mit einem tollen Aufkleber und Hochzeitslogo verziert oder sogar handschriftlich mit dem Namen des Gastes versehen.
Ich würde sie euch gerne fotografieren, aber leider sind alle Köstlichkeiten bereits aufgegessen ☺

Serviettenringe

Eine eher klassische Variante, die aber noch immer benutzt wird, ist der Serviettenring. Perfekt zu integrieren in die Tischdeko könnt ihr Holzringe oder Metallringe nehmen, die ihr natürlich auch individuell dekorieren oder schmücken könnt. Je nach Material ist es natürlich etwas kostspieliger als die vorherigen Varianten. Ich würde es daher von der Gästezahl abhängig machen, ob ihr sie vielleicht noch individuell prägen könnt oder wenn ihr handschriftlich begabt seid könnt ihr Holzringe natürlich auch bemalen und beschriften.

Ein Gastgeschenk ist natürlich kein Muss und kein Gast darf erwarten, dass er etwas geschenkt bekommt. Wenn ihr aber eins machen wollt, ist neben der budgetären Frage natürlich die Frage was zu euch passt, und wozu ihr Lust habt! Vielleicht fallen euch ja auch noch ganz andere schöne Sachen ein. Wenn ja, hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar, dann können wir die Sammlung erweitern! 🙂
Alles Liebe,

* = Affiliate Link