Inspiration & Tipps, Unsere Hochzeit

Hochzeitsmesse Oldenburg | 21.01.2017

Gestern waren wir auf der Hochzeitsmesse Oldenburg. Ich war vorher sehr gespannt, was uns erwartet, da ich noch nie auf einer Hochzeitsmesse war.

Die Messe in der Weser-Ems-Halle ist recht klein und man hat relativ schnell alles gesehen. Im Foyer gab es eine “Künstler-Lounge”, in der sich Hochzeitssänger präsentiert haben und auch eine Tanzschule ein paar Einblicke in ihr Repertoire der Standardtänze gegeben hat.
In der Halle gab es noch Modenschauen, in denen die beteiligten Modehäuser aktuelle Braut- und Bräutigam-Modetrends vorstellten – die haben wir allerdings nicht gesehen, da diese über den Tag verteilt nur drei mal stattfanden und nicht in dem Zeitraum, in dem wir da waren.


An Dienstleistern war alles vertreten, was man sich auf so einer Messe wünscht: Brautmode, Schmuck, Fotografie, Dekoration und und und…bei vielen Ständen gab es auch einen extra Messerabatt und man wurde überall gut und ausführlich beraten. Da wir mit unserer Planung schon relativ weit sind, kam vieles für uns nicht mehr in Frage, dennoch haben wir noch einige Inspirationen mitnehmen können!

TOLLE DIENSTLEISTER AUS NORDDEUTSCHLAND
Einige Stände fand ich persönlich besonders toll und schön gestaltet. Man hat gemerkt, wie viel Liebe hinter den Standplanungen steckt und mit wie viel Leidenschaft die Standinhaber hinter ihren Produkten stehen.
Ein Stand, der mich besonders überzeugt hat, war der Stand von Martina Runge und ihrer Hofgoldschmiede am Meer auf Langeoog. Mit viel Liebe und Hingabe bietet Martina Paaren die Möglichkeit in Kursen mit professioneller Anleitung ganz individuelle und persönliche Schmuckstücke zu zaubern, z.B. die eigenen Trauringe. Auch ich würde uns am Liebsten sofort dafür anmelden!


Am Stand vom ArtlandKotten, einer schönen Hochzeitslocation in Quakenbrück, konnte man einige Inspirationen zum Thema Candy Bar mitnehmen und ein bisschen etwas naschen 😉 Auch ein liebevoll aufbereiteter Messestand!


Ein Thema, das ich gar nicht so auf dem Schirm hatte, war das Thema Hochzeitstorte. Unsere wird nämlich von meiner Mutter zubereitet, sodass wir uns da gar nicht drum kümmern müssen 🙂 Auf der Messe wurden einige tolle Exemplare von Glücksmoleküle in Oldenburg gezeigt. Doch nicht nur Torten kann man dort bestellen – auch Workshops zu verschiedenen Themen werden angeboten, z.B. Basiskurse für Motivtorten oder Royal Icing Workshops. Kleiner Hinweis für Allergiker: es gibt wohl auch laktosefreie Torten!

Zu guter Letzt noch eine Empfehlung für die Candy Bar oder die Gastgeschenke: die Bonbonmanufaktur CiuCiu in der Oldenburger Innenstadt bietet handgemachte Bonbons und Co. an. Auf der Messe konnte man sich mit handgemachten Lutschern vom Geschmack überzeugen – sehr lecker! Auf jeden Fall ein Besuch wert, wenn man gerade in Oldenburg ist.

Insgesamt war es ein interessanter und toller Besuch der Hochzeitsmesse in Oldenburg! Man konnte sich viele unterschiedliche Dienstleister ansehen und ein paar Inspirationen für die eigene Hochzeitsmesse mitnehmen.