Unsere Hochzeit

Unsere Verlobungsfotos

Für unsere Einladungskarten wollte ich gerne ein paar neue, professionellere Verlobungsfotos von uns, als Selfies mit dem Handy oder Bilder von Ausflügen. Daher habe ich meine gute Freundin Jana von Lichtkonfetti gefragt, ob sie für uns ein paar Bilder macht. Spontan haben wir uns dann an einem Montagabend im August getroffen und sie hat uns einfach mal machen lassen – unten seht ihr unsere Favoriten!

WIE SOLLEN WIR BLOSS POSEN?

Eigentlich hatten wir überhaupt keine Ahnung, was wir da machen und wie wir uns hinstellen sollen. Normal machen wir immer nur Selfies oder lassen spontan Bilder von uns im Urlaub machen, aber ein wirkliches Fotoshooting zusammen hatten wir noch nie…wie gut dass es Pinterest gibt! Dort haben wir uns vorher ein Board angelegt und während des Shooting  immer mal nachgeschaut, was wir noch ausprobieren können.

DIE SPONTANEN MOMENTE SIND DIE BESTEN

Für uns war es tatsächlich so, dass unsere Favoriten nicht die Bilder sind, bei denen wir irgendeine Pose von Pinterest nachahmen, sondern einfach Spaß haben und wir selbst sind. Klar sind auch Bilder dabei, mit denen wir nicht so zufrieden sind, aber eigentlich hat man am Ende fast immer 8-10 schöne Bilder.

10 TIPPS FÜR TOLLE VERLOBUNGSFOTOS

Seid ihr auch am Überlegen, ob ihr Verlobungsfotos von euch machen lasst? Oder habt ihr sogar welche machen lassen? Schreibt eure Erfahrungen doch gerne in die Kommentare! Meine Tipps für tolle Verlobungsfotos sind diese:

  1. Stöbert vorher ein bisschen im Internet, was euch gefällt (Location, Posen, Wetter/Lichtverhältnisse)
  2. Fragt jemanden/einen Fotografen, mit dem ihr euch wohlfühlt – wir konnten einfach so sein wie wir sind, weil wir unsere Fotografin schon lange kennen und gut befreundet sind
  3. Macht euch keinen Stress mit dem posen – habt Spaß und probiert auch mal Sachen aus, die ihr nicht so oft macht (Jasper hat mich z.B. auch mal huckepack genommen und das war einfach nur witzig)
  4. Ihr müsst gar nicht bei jedem Foto in die Kamera lächeln – gerade die spontan eingefangenen Fotos sind mit die schönsten
  5. Zieht Farben an, die miteinander harmonieren (wir haben uns für schlichte Kleidung entschieden und letztendlich sogar schwarz-weiße Bilder für unsere Einladung genommen, damit diese gut zu der goldenen Schrift passen, die wir gewählt haben.
  6. Überlegt euch bereits vorher, wie ihr euch eure Einladungen vorstellt (Hochformat/Querformat) und bittet den Fotografen, darauf zu achten, dass die Fotos leicht in dieses Format zu bringen sind
  7. Habt ihr bereits ein Thema für eure Hochzeit (Vintage/Farbe/Rustikal/Natur etc.)? Dann könnt ihr euch bereits beim Shooting daran orientieren, z.B. bei der Kleidung, der Wahl der Location, oder sogar möglicher Dekoration des Shooting-Sets
  8. Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch besondere Schilder oder Ballons nutzen, z.B. ein Schild mit “Ja”/”Wir trauen uns”/”Save the Date” oder Folienballons mit dem Schriftzug “Love” o.ä.
  9. Bindet den Verlobungsring mit ein oder lasst Bilder machen, in dem ihr nicht ganz zu sehen seid, sondern z.B. nur wie ihr Händchen haltet. Solche Bilder sind gutes “Füllmaterial” und eine tolle Abwechslung zu Pärchenbildern
  10. Habt ihr vielleicht sogar ein gemeinsames Familienmitglied, z.B. einen Hund? Den kann man auch ganz toll mit einbinden. Lasst eurer Kreativität einfach freien Lauf! 

Das sind meine Top-Tipps, damit ihr am Ende 100% zufrieden seid mit euren Bildern und diese mit Stolz nutzen könnt!

Hier ein paar Eindrücke unseres Shootings im August 2016: